GEMEINSAM FÜR EIN STARKES FLEISCHERHANDWERK.

Die wichtigsten Fitmacher

Die wichtigsten Fitmacher aus dem Fleisch auf einen Blick:

  • Eiweiß
    wird benötigt, um körpereigene Substanzen aufzubauen.
  • Vitamin B1
    ist unentbehrlich für den Kohlenhydratstoffwechsel, für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Insbesondere für das Nervensystem.
  • Vitamin B12
    Beteiligung an der Reifung der roten Blutkörperchen, bedeutsam für die Wirkung anderer Vitamine.
  • Vitamin A
    beeinflusst das körperliche Wachstum, ist beteiligt am Sehvorgang.
  • Vitamin D
    beeinflusst das Knochen- und Zahnwachstum.
  • Vitamin E
    Aufrechterhaltung normaler Keimdrüsentätigkeit, Schutz gegen Muskelschwund und Leberveränderung, Stärkung des Immunsystems.
  • Eisen
    Aufbau des Blutfarbstoffes und des Muskelfarbstoffes, Sauerstofftransport, Enzymbestandteil.
  • Magnesium
    beeinflusst Knochenwachstum und -aufbau. Als Teil von Enzymen für Nerven und Muskeln zuständig. Wichtig für Energiestoffwechsel und Eiweißaufbau.
  • Kalium
    ist beteiligt am Flüssigkeitshaushalt, an Muskelkontraktionen, der Erregbarkeit von Nerven.
  • Calcium
    ist wichtig für Knochenaufbau und als Zahnbaustein, beeinflusst die Blutgerinnung sowie die Erregbarkeit von Muskeln und Nerven.
  • Phosphor
    ist Knochen- und Zahnbaustein. Beteiligt am Aufbau der Blutbestandteile, wichtige Trägersubstanz im Energiestoffwechsel.
  • Selen
    Spurenelement, das der Stärkung des Immunsystems dient. Es kommt durch die Belastung der Böden in pflanzlichen Nahrungsmitteln nur unzureichend vor. In tierischen Nahrungsmitteln ist Selen enthalten, da es dem Tierfutter bewußt zugefügt wird, um den Gesundheitsstatus zu verbessern.
  • Jod
    Bestandteil der Schilddrüsenhormone, wichtig zur Stoffwechselregulation.